Heute Abend war ich mit Katrin Lange, der stellvertretenden Parteivorsitzenden der SPD Brandenburg, in Frankfurt (Oder). Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks, Jan-Marcel Ullrich, haben wir ein Gespräch mit der lokalen Presse geführt und unsere Ziele für die Region vorgestellt:
 
1. Ausbau Schienentrasse FFO – Erkner (auch mit Blick auf Tesla).
– 20-Minuten-Takt des RE1 ab 2023
– Eisenhüttenstadt muss als nächstes in den 20-Minuten-Takt mit eingebunden werden. 🚂
 
2. Barrierefreiheit ÖPNV, Straßenbahn FFO durch Bundesmittel
– mehr Fördermittel des Bundes für den ÖPNV, um den Landeshaushalt zu entlasten 🚃
 
3. Dreispuriger Ausbau der A12
– eine der wichtigsten Verkehrsachsen unserer Region
– Industrieentwicklung und Grenzverkehr erfordern mehr Platz auf der Autobahn, um eine Entlastung und Stauvermeidung herbeizuführen 🚘
 
4. Bewerbung FFO als Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation
– der Bund will die Entscheidung nächstes Jahr im März treffen
– Frankfurt (Oder) steht als Grenzstadt und Kooperationen mit polnischen Partnern für den europäischen Gedanken
– ich werde mich für Frankfurt (Oder) einsetzen.🇪🇺🇩🇪🇵🇱
 
Vielen Dank an Katrin Lange, Jens-Marcel Ullrich und die lokale Presse!
Haben Sie weitere Themen, die ich mit in den Bundestag nehmen soll? Dann lassen Sie es mich wissen! Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen.