Stahl ist Zukunft und industrieller Wandel funktioniert nur mit den Beschäftigten! Das haben wir heute auf der #fairwandel Demo der IG Metall zusammen mit unserem Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und dem SPD-Parteivorsitzenden Norbert-Walter Borjans deutlich gemacht.
Bereits im Wahlkampf habe ich immer wieder gesagt, dass eine erfolgreiche Transformation und der Erhalt des Eisenhüttenstädter Stahlwerks für mich oberste Priorität haben. Dazu stehe ich.
Ein Wandel in der Industrie ist wichtig und richtig, doch dieser kann nur gemeinsam mit den Beschäftigten gelingen. Wir als Politik müssen den Wandel aktiv gestalten und den Kolleginnen und Kollegen in der Industrie die Sicherheit geben, dass sie auch in Zukunft sichere Arbeitsplätze haben. Darum muss die nächste Bundesregierung Investitionsmittel bereit stellen, um Arbeitsplätze zu erhalten, Aus- und Weiterbildungen zu verbessern und tarifgebundene Beschäftigungsverhältnisse langfristig zu sichern.
Sowohl als Gewerkschafter als auch als Abgeordneter stehe ich solidarisch an der Seite der IG Metall und werde auch im Deutschen Bundestag für einen fairen Wandel kämpfen!